Find info on the {indica/sativa/hybrid} {strain_name}, plus explore related cannabis and medical marijuana strains and marijuana effects.

You need to be signed in to do that

Grow Stores

Don't have an account yet? sign up

Forgot Your password? Resset It

 Head Shops Where To Find Marijuana  Head Shops Grow Stores Where To Find Weed
Review/Comment

Sweet Tooth 3 BX1

Flowering Time ~70 days

Dominance mostly sativa

Bio Die zweite Sorte die wir in unseren Hauptkatalog aufnehmen werden basiert auf einem wirklichen „All Time Favorite“ Strain der alten „SweetTooth3“ von der legendären Seedbank „Spice of Life“ und Breeder Steve.Die Grundgenetik dieser Variation stammt von einem weiblichen Cut der vor vielen Jahren von einem Alpine-Seeds Member selektiert wurde. Dieser Steckling besitzt einen sehr guten Harzbesatz das typisch süsse Aroma und eine starke Potenz welche den Clone geradezu ideal zum kreuzen macht.Als männliches Gegenstück kam eine neu selektierte „Chemdog dd“ Pflanze zum Einsatz. „Chemdog dd“ ist eine reguläre Kreuzung aus dem bekannten „Chemdog Clone“ und einer „EastCostSourDiesel IBL“ welche auch schon in der „OG.Kush-Lemon Larry“ Verwendung fand.Die neue F1-Generation aus „SweetTooth3“ und „Chemdog dd“ wurde auf einen möglichst nahen „SweetTooth3 Phäno“ selektiert. Mit dieser Male Pflanze führten wir eine Rückkreuzung zum „SweetTooth3 Female Cut“ durch die „SweetTooth3 BX1“ war geboren.Da die erste Rückkreuzung immer eine gewisse Aufspaltung mit sich bringt haben wir uns entschlossen auch an dieser Genetik weiter zu arbeiten sie stetig zu verfeinern und vor allem noch homogener zu machen.Es gibt zwei grobe Phänotypen die sich untereinander etwas unterscheiden können im Aroma dem Harzbesatz und der Potenz jedoch gleich sind. Die Unterschiede beschränken sich mehr auf leichte Differenzen beim Wachstum der Blattform und der Blütenstruktur. Doch die Unterschiede sind in diesem Fall nicht negativ. Die „SweetTooth3 BX1“ ist nicht die homogenste Sorte aber sie bringt durchweg sehr gute Pflanzen hervor die eine starke Potenz und einen überdurchschnittlichen Harzbesatz besitzen. Man darf also auch gespannt sein wie es mit der Entwicklung der Sorte und der Ähnlichkeit zur „SweetTooth3“ weiter geht.Das Wachstum ist deutlich Sativa dominant und mit dem der „SweetPinkGrapefruit“ vergleichbar. Die Nodienabstände sind klein Äste und Triebe wachsen sehr verzweigt und geben der Pflanze ein buschiges Aussehen. Auffällig sind die grob gezackten Blätter die eine klare Sativa Verwandtschaft anzeigen.Das Aroma ist aufgrund der „SweetTooth3“ Ähnlichkeit sehr süsslich und intensiv man schmeckt aber dennoch einen kleinen säuerlichen Unterton den man während der Blütezeit aber deutlich stärker wahrnimmt.Die Wirkung ist sehr stark und fast betäubend. Bei niedrigen Dosierungen wirkt die „Sweet Tooth3 BX1“ allerdings mehr entspannend und beruhigend ohne das man an die Antriebskraft verliert. Mit diesen Eigenschaften eignet sich die Pflanze auch sehr gut zur medizinischen Anwendung.Die Buds bestehen aus sehr harzigen und dicht gestaffelten Calyxen die den Blüten eine dichte aber nicht so kompakte Struktur verleihen. Da die Blütenkelche sehr nah aneinander wachsen lassen sie nur wenig Luft ans Innere der Blüten. Man sollte aus diesem Grund am Ende der Blütephase immer ein Auge auf die Luftfeuchtigkeit und Giessmenge haben.Der Ertrag der „SweetTooth3 BX1“ ist sehr gut es wird öfters vorkommen das Blüten oder Triebe gestützt werden müssen da ihr Gewicht zu gross ist um es selber tragen zu können.Mit der „Sweet Tooth3 BX1“ ist uns ein erster wichtiger Schritt zu einer „ST3“ nahen und wirklich hochwertigen Genetik gelungen welche mit Sicherheit viele Fans der legendären Spice of Life Genetik ansprechen wird.

Origins indoor

Genes:
Weed Strains

New CANNAPAGES available for order!

Thinking about visiting Colorado for freedom's sake? Click below to order your very own copy!

Order Now!

Sign up